„Das muss unbedingt noch einmal aufgeführt werden“, war die einhellige Meinung des Publikums, das vor einem Jahr in Bockenem begeistert die Premiere des Musicals „Brandnacht“ feierte. 1.000 Menschen pilgerten damals auf den Marktplatz zu diesem Openair-Event. Jetzt wird der Wunsch des Publikums erfüllt, denn das Musical kommt wieder,

am 04. Oktober nach Soltau,
am 05. November ins TfN nach Hildesheim

und bereits am 30.Oktober im im Bullenstall, Bodenburg die "Geschichte des Musicals" mit der Jungen SingAkademie und dem Vocalensemble "Randgruppe".


In dem Musical wird die Geschichte des großen Bockenemer Brandes, der 1847 die Fachwerkstadt in Schutt und Asche legte, hautnah und bewegend erzählt. Wie verhalten sich Jugendliche und Erwachsene,- vor der Katastrophe, im Inferno und danach? Und was passiert mit dem Liebespaar, das im Zentrum des Stückes steht? Zum Libretto von Martin Doll, geschrieben nach einer Idee von Heidrun und Claus-Ulrich Heinke, schrieb der Hildesheimer Musiker Stefan Wurz  die begeisternde Musik.

 

Ein Inferno wird zum Rockmusical

SingAkademie Niedersachsen bringt Musical „Brandnacht“


Was passiert, wenn eine Fachwerkstadt abbrennt? Wie reagieren die Menschen, die Jugendlichen, die Erwachsenen? Und wie geht das Leben danach weiter? Genau davon erzählt das spannende aktionsreiche Rockmusical „Brandnacht“, das jetzt am Freitag, den 4. November auf Einladung des Gymnasiums nach Soltau kommt.  Erzählt wird die Geschichte vom großen Brand der Fachwerkstadt Bockenem. Was dort geschah, passierte in vielen Städten. Auch in Soltau.

1847 wurde die Stadt im Vorharzland bei einem verheerenden Brand fast völlig zerstört. Das Inferno hat Stoff für Geschichten und Legenden abgegeben – nun kommt es als Rockmusical auf die Bühne: „Brandnacht“ ist der einprägsame Titel diese Musikprojektes der SingAkademie Niedersachsen, komponiert von Stefan Wurz.

Die Solorollen spielen erfahrene Musicaldarsteller, die auch im Rockgesang zu Hause sind. Die Hauptrolle in der „Brandnacht“ aber spielt die „Junge SingAkademie“, Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren. Sie sind seit drei Jahren bei der SingAkademie Niedersachsen aktiv: als Tänzerinnen und Tänzer und im Chor der großen Projekte wie der Carmina Burana, dem Canto General. „Die Junge SingAkademie ist eine tolle Möglichkeit, mit Profis zusammen singen zu lernen, und zwar Klassik, Rock und Pop,“ sagt Eileen Straub, von Anfang an dabei. „Und dass unser Regisseur auch noch selbst ein Supertänzer ist, bringt uns auch auf der Bühne ganz schön in Bewegung,“ meint Lukas  Schwedeck, für den das Tanzen zum Berufsziel geworden ist.

Der Legende nach entstand das Feuer durch den erbitterten Streit zwischen einem Schmied und einem Tischler, als der wütende Schmied einen glühenden Stab in die Hauswand seines Nachbarn rammte. Librettist Martin Doll erzählt vor dem Hintergrund der Katastrophe von sozialen und menschlichen Spannungen, von einer selbstzufriedenen Gesellschaft, in der manche keinen Platz finden. Und in der besonders junge Menschen mit ihren Ideen und Wünschen Argwohn erregen. Der Brand hat dann nicht zuletzt eine klärende, reinigende Wirkung – auch für das Liebespaar, das im Zentrum der Geschichte steht.

Rund 50 Mitwirkende sind beteiligt. Den fetzigen Soundtrack, der auch für eine CD aufgenommen wird, spielt eine Rockband live, wie Komponist Stefan Wurz ankündigt. Wurz selbst übernimmt die musikalische Leitung, Regie und Choreografie liegen in den erfahrenen Händen von Michael Kemper, der unter anderem die europaweit erfolgreiche Show „Apassionata“ inszeniert hat.

 

BRANDNACHT-CAST TRIFFT RANDGRUPPE

Ein Abend voller Temperament, Emotionen und Groove

Kunstgebäude Bullenstall in Bodenburg

Sonntag, 30. Oktober 19.30 Uhr


Bereits zum obigen Termin kann man Kostproben hören und sehen, und zwar in einem außer-gewöhnlichen Rahmen.

Die Randgruppe, preisgekröntes und populäres a-capella-Ensemble mit Sound aus Klassik, Pop und Jazz, hat die Musical-Truppe nach Bodenburg zu einem ganz speziellen Abend in den Bullenstall eingeladen, eine international angesagte Location für Kunst und Kultur.
„Wir wollen neugierig machen auf das Event im TfN und vor allem Menschen aus unserer Gegend den Genuss der tollen Brandnacht-Musik schenken“, sagt Andreas Rien, stimmbegabter Bass der Gruppe.
Am Sonntag, den 30. Oktober um 19.30 Uhr treffen Randgruppe und Musical-Company aufeinander. Erst gibt’s ein Randgruppen-Medley voller Temperament. Und dann sind die jungen Sängerinnen und Sänger der „Brandnacht“ dran.
„Für den Bullenstall haben wir uns was ganz Besonderes ausgedacht,- quasi eine Kammerversion des Stückes,“ sagt der Komponist Stefan Wurz. Unser Hauptdarsteller Johannes Schleker erzählt die Geschichte des Infernos und wir machen an den passenden Stellen meine Musik dazu.“

Link zum Brandnacht - Jingle I

Link zum Brandnacht - Jingle II

Link zur Brandnacht!

Link zur Randgruppe

Link auf Facebook

Informationen:

Bodenburg, Bullenstall 19:30:
Eintritt 13 Euro, Vorverkauf bei Motorland Rien, Bodenburger Str.23, 31162 Bad Salzdetfurth
Per Email auch:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soltau Gymnasium 19:30:
Karten 15 € für Erwachsene und 9 € für Jugendliche. Vorverkauf Buchhandlung Hornbostel, Buchhandlung Schütte, Cafeteria des Gymnasiums.
Per Internet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hildesheim TfN 20:00:
Weitere Informationen zum Ticketverkauf finden Sie auf der Webseite der Brandnacht